notafina.de

Skip to Main Content »

Sprache
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

...called dusk

...called dusk

für Violoncello und Klavier


  • Komponist: Müller-Siemens, Detlev
  • Besetzung: Violoncello und Klavier
  • Ausgabe: Spielpartitur
  • Bestell-Nr.: ED 20830 Q19875

Verfügbarkeit: Auf Lager

25,99 €
Inkl. 19% USt.

Digitale Ausgabe

- +
 
Beschreibung

Der Titel „…called dusk“ zitiert die Schlusszeile aus dem Prosa-Fragment „Lessness / Losigkeit“ von Samuel Beckett: „Figment dawn dispeller of figments and the other called dusk / Schimäre die Dämmerung die Schimären vertreibt und die andere Schummer genannte“. Kompositorisch basieren die drei Sätze des „in memoriam György Ligeti“ geschriebenen Werks auf den Tönen eines Kaddisch. Diese erklingen jedoch nicht wörtlich, sondern generieren mit den Fingerkuppen auf den Cellosaiten aufgelegt künstliche Flageolette ganz anderer Tonfolgen.

Details
Kompositionsjahr: 2008
Schwierigkeit: 5
Seitenzahl : 96
Spieldauer: 18'0"
Verlag: SCHOTT MUSIC GmbH & Co KG, Mainz (001)

Der Titel „…called dusk“ zitiert die Schlusszeile aus dem Prosa-Fragment „Lessness / Losigkeit“ von Samuel Beckett: „Figment dawn dispeller of figments and the other called dusk / Schimäre die Dämmerung die Schimären vertreibt und die andere Schummer genannte“. Kompositorisch basieren die drei Sätze des „in memoriam György Ligeti“ geschriebenen Werks auf den Tönen eines Kaddisch. Diese erklingen jedoch nicht wörtlich, sondern generieren mit den Fingerkuppen auf den Cellosaiten aufgelegt künstliche Flageolette ganz anderer Tonfolgen.

Kompositionsjahr: 2008
Schwierigkeit: 5
Seitenzahl : 96
Spieldauer: 18'0"
Verlag: SCHOTT MUSIC GmbH & Co KG, Mainz (001)
Ort

notafina GmbH, Carl-Zeiss-Str. 1, 55129 Mainz

info@notafina.de

+49 6131 505-569