notafina.de

Skip to Main Content »

Sprache
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Concertino classico D-Dur

Concertino classico D-Dur


  • Komponist: Bertold Hummel
  • Tonart: D-Dur
  • Besetzung: Violine und Streicher
  • Ausgabe: Partitur
  • Reihe: Concertino
  • Bestell-Nr.: CON 255 Q16000

Verfügbarkeit: Auf Lager

12,99 €
Inkl. 19% MwSt.

Digitale Ausgabe

- +
 
Beschreibung

Das Concertino classico für Violine und Klavier oder Streicher von Bertold Hummel entstand im Sommer 1999 als sein Enkelkind Fabian auf der Geige gerade die erste Lage beherrschte. Die Idee war, beginnenden GeigerInnen ein kleines Violinkonzert zur Verfügung zu stellen, um die wenigen technischen Fertigkeiten musizierender Weise zu erproben. Je nach Gelegenheit kann es mit einem begleitenden Klavier, einem Streichquartett oder zusammen mit dem Schulorchester aufgeführt werden.

Der Titel verrät schon, dass sich Hummel an Form und Tonsprache des klassischen Solokonzertes orientiert. In drei Sätzen werden einfache, volkstümlich anmutende Themen vorgestellt und variiert. Eine größere Kadenz im Allegro wird von Hummel - je nach Charakter des geigenden Kindes - nur ad libitum angeboten. Die kurze überleitende Kadenz im Presto muss dagegen gespielt werden. Mit dem wehmütigen Finnischen Volkslied, das in der Elegie variiert wird, überbrückte das Ehepaar Hummel gerne räumliche Entfernungen.

Details
Inhaltstext: Allegro - Elegie - Presto
Kompositionsjahr: 1999
Opus: op. 103b
Reihe: Concertino
Schwierigkeit: 3
Seitenzahl : 20
Spieldauer: 12'0"
Tonart: D-Dur
Verlag: SCHOTT MUSIC GmbH & Co KG, Mainz (001)

Das Concertino classico für Violine und Klavier oder Streicher von Bertold Hummel entstand im Sommer 1999 als sein Enkelkind Fabian auf der Geige gerade die erste Lage beherrschte. Die Idee war, beginnenden GeigerInnen ein kleines Violinkonzert zur Verfügung zu stellen, um die wenigen technischen Fertigkeiten musizierender Weise zu erproben. Je nach Gelegenheit kann es mit einem begleitenden Klavier, einem Streichquartett oder zusammen mit dem Schulorchester aufgeführt werden.

Der Titel verrät schon, dass sich Hummel an Form und Tonsprache des klassischen Solokonzertes orientiert. In drei Sätzen werden einfache, volkstümlich anmutende Themen vorgestellt und variiert. Eine größere Kadenz im Allegro wird von Hummel - je nach Charakter des geigenden Kindes - nur ad libitum angeboten. Die kurze überleitende Kadenz im Presto muss dagegen gespielt werden. Mit dem wehmütigen Finnischen Volkslied, das in der Elegie variiert wird, überbrückte das Ehepaar Hummel gerne räumliche Entfernungen.

Inhaltstext: Allegro - Elegie - Presto
Kompositionsjahr: 1999
Opus: op. 103b
Reihe: Concertino
Schwierigkeit: 3
Seitenzahl : 20
Spieldauer: 12'0"
Tonart: D-Dur
Verlag: SCHOTT MUSIC GmbH & Co KG, Mainz (001)
Ort

notafina GmbH, Carl-Zeiss-Str. 1, 55129 Mainz

info@notafina.de

+49 6131 246-0